Eine Erfolgsgeschichte mit Nachhaltigkeit

Hyundai in Deutschland ist eine beispiellose Erfolgsstory, die 1991 mit der Gründung der Hyundai Motor Deutschland GmbH begann. Damals erreichte Hyundai mit dem Kompaktmodell »Pony« und drei weiteren Baureihen den erfolgreichsten Start auf dem speziell für eine neue Automobilmarke hart umkämpften, deutschen Markt. Als Tochterunternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland (EFGD) war die Hyundai Motor Deutschland GmbH eingebunden in eines der größten Automobilhandelshäuser Europas. Nach zwei Jahrzehnten der erfolgreichen Zusammenarbeit übernahm die Hyundai Motor Company zum 1. Januar 2012 die Hyundai Motor Deutschland GmbH.

 

Die Modellpalette wächst und wächst

Aus den vier Anfang der 90er Jahre angebotenen Modellen sind mittlerweile zahlreiche Baureihen geworden, die vom Kleinstwagen i10 bis zum Mittelklasse-Kombi i40, vom Kompaktmodell i30 bis zum Vorzeige-SUV Santa Fe, vom Sportwagen i30 N oder dem eleganten i30 Fastback bis zum robusten Transporter H350 reichen. Parallel zur Modellpalette haben sich in den letzten 15 Jahren auch die Neuzulassungen (nur PKW/Kombi) in Deutschland nahezu vervierfacht – von 27.897 im Jahre 2002 auf 108.518 im Jahr 2017.

 

Die Zukunft kann kommen

Die Zeichen stehen gut, dass sich diese Erfolgsgeschichte auch in Zukunft fortsetzen lässt. Belege dafür sind – neben zahlreichen Studien, mit denen Hyundai immer wieder für Aufsehen sorgt – auch die Investitionen in alternative und umweltschonende Technologien. Vorneweg der Brennstoffzellen-Antrieb, der im Kompakt-SUV ix35 Fuel Cell1 bereits erfolgreich Serienreife erlangt hat.

 

In Europa verankert

In Ulsan (Südkorea) verfügt Hyundai über das größte zusammenhängende Automobilwerk der Welt. Allerdings wird für den deutschen Markt speziell in Europa produziert. Das Werk im tschechischen Nošovice zählt zu den modernsten Europas. Hier wird unter anderem das extra für den deutschen Markt entwickelte Kompaktklasse-Modell i30 gebaut. Die Kleinwagen i10 und i20 rollen im türkischen Werk in Assan vom Band, das seine Fertigungskapazitäten aufgrund eines Ausbaus jüngst sogar verdoppeln konnte. Im europäischen Forschungs-, Entwicklungs- und Design-Zentrum in Rüsselsheim werden fast 95% aller in Europa verkauften Fahrzeuge entworfen, konstruiert und getestet.

 

International gut aufgestellt

International zählt Hyundai inzwischen zu den fünf größten Automobilherstellern. Tendenz steigend. Das mittel- bis langfristige Ziel ist kein geringeres als die Marktführerschaft in Sachen Qualität. Wichtiger Meilenstein auf dem Weg dorthin ist die hohe Zuverlässigkeit bei Service und Produkten. So werden in Deutschland schon jetzt sämtliche Modelle (außer ix35 Fuel Cell1, H350, H-1 Travel und H-1 Cargo) serienmäßig mit 5 Jahren Mobilitäts-Garantie, 5 zusätzlichen Sicherheits-Checks und – einzigartig in der Automobilbranche – 5 Jahren Fahrzeug-Garantie ohne Kilometerlimit angeboten.*